SecurTech24 - Überwachungs- / Sicherheitstechnik
 
Securtech24 - sicher ist sicher...!

Full HD Überwachungskamera, Starvis Sensor, 1920x1080p, 60m IR, 2.8-12mm optischer Zoom, Multisystem AHD / CVI / TVI + CCTV (LG60SZ-HD)

Full HD Überwachungskamera, Starvis Sensor, 1920x1080p, 60m IR, 2.8-12mm optischer Zoom, Multisystem AHD / CVI / TVI + CCTV (LG60SZ-HD)
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Full HD Überwachungskamera, Starvis Sensor, 1920x1080p, 60m IR, 2.8-12mm optischer Zoom, Multisystem AHD / CVI / TVI + CCTV (LG60SZ-HD)
Full HD Überwachungskamera, Starvis Sensor, 1920x1080p, 60m IR, 2.8-12mm optischer Zoom, Multisystem AHD / CVI / TVI + CCTV (LG60SZ-HD)
Full HD Überwachungskamera, Starvis Sensor, 1920x1080p, 60m IR, 2.8-12mm optischer Zoom, Multisystem AHD / CVI / TVI + CCTV (LG60SZ-HD)
Full HD Überwachungskamera, Starvis Sensor, 1920x1080p, 60m IR, 2.8-12mm optischer Zoom, Multisystem AHD / CVI / TVI + CCTV (LG60SZ-HD)

Lieferzeit: 2-3 Tage
Art.Nr.: 2001140
Hersteller: HDTec
Mehr Artikel von: HDTec
129,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Produktbeschreibung

Full HD Multisystem Zoom Überwachungskamera 60m Nachtsicht HDTec LG60SZ-HD

1080p wetterfeste HD-Kamera weiß, mit 60m Infrarot - Nachtsicht, 4x optischem Zoom, Sony STARVIS Sensor, Autofokus, Systemmenü für Bildeinstellungen, Multi-System umschaltbar: AHD + CVI + TVI + CCTV

  • umschaltbarer Betriebsmodus (über das Systemmenü der Kamera oder Mini-Joystick im Zuleitungskabel) zwischen den HD-Systemen AHD, CVI, TVI und analogem CCTV mit 960H Auflösung. Dadurch ist die Kamera mit evtl. bereits vorhandenen HD- oder CCTV-Systemen 100% kompatibel.
  • Der HD-Modus garantiert mit einer Auflösung von 1920x1080 ein hervorragendes Full-HD Bild, der CCTV Modus mit 960H Auflösung bietet die Möglichkeit die Kamera mit vorhandenen CCTV Systemen zu nutzen, oder den einfachen Anschluß an einen Fernseher oder Monitor mit A/V Anschluß. Bei einem späteren Wechsel des Systems wird die Kamera einfach in den entsprechenden Modus umgeschaltet.
  • 4x optischer Zoom 2.8 - 12mm, bedienbar über ein Minijoystick im Zuleitungskabel (nach vorne / hinten), oder Recorder - Sichtwinkel variabel einstellbar von ca. 29° bis 97°. Über diesen Zoom kann die Kamera optimal an das Motiv angepasst werden.
  • Sony Starvis IMX290 Bildsensor. Dieser Sensor wird auch Sternenlicht-Sensor genannt und verfügt über ein neuartiges Verfahren, welches es ermöglicht auch bei sehr schwachem Licht noch ansprechende Bilder zu liefern. Diese Bilder sind gegenüber herkömmlichen Kameras  bei schwachem Umgebungslicht oder Dunkelheit deutlich besser. Bei schwachem Umgebungslicht kann in den meisten Fällen sogar auf den Infrarotlichtscheinwerfer verzichtet werden. Dieser ist über das Systemmenü abschaltbar.
    Infos: http://www.sony-semicon.co.jp/products_en/IS/sensor0/technology/starvis.html
    Test-Video Youtube:   https://youtu.be/S2S6o7weMIk
    Hinweis: das Testvideo wurde mit einem kleineren Kameramodell erstellt (LH36SZ), die Grundfunktionen sind jedoch gleich.
  • Autofokus Scharfstellung: beim einstellen des optischen Zooms stellt sich der Fokus automatisch scharf. Diese Option kann im Systemmenü auch deaktiviert werden. Dann erfolgt die Scharfstellung wie beim optischen Zoom ebenfalls mit dem Joystick in der Zuleitung (nach links / rechts) oder Recordermenü
  • Infrarotscheinwerfer mit SMD LEDs und schwarzem anti-reflektions Paneel: durch Einsatz von SMD-LEDs wurde es möglich die Gehäusegröße der Kameras zu verkleinern, da diese eine höhere Lichtausbeute bei gleichzeitig geringerer Wärmeentwicklung haben. Das schwarze anti-reflektions Paneel vermindert die Reflektion des Infrarotlichts von hellen Gegenständen und verbessert dadurch insgesamt die Ausleuchtung bei Dunkelheit.
  • Bildschirm - Systemmenü für einfaches einstellen von Helligkeit, Kontrast, WDR, Zoom, usw. Die Bedienung erfolgt über ein kleines Joystick in der Zuleitung oder einen Recorder (s. UTC)
  • UTC: diese Kamera ist UTC fähig. Das bedeutet, daß der Kamerazoom und auch das Systemmenü über einen entsprechenden Recorder gesteuert werden kann. Das erleichtert das einstellen der Kamera enorm!
  • vorhandene Anschlußkabel (z.B. Koax) können weiter genutzt werden: speziell das AHD System ist nicht besonders wählerisch was die Leitungsqualität angeht: ähnlich wie analoge CCTV-Kameras genügt im Notfall schon eine einfache 2-Draht Leitung (je nach Stärke der Litzen). Diese kann über einen speziellen, günstigen Adapter (Videobalun) mit Kamera und Recorder verbunden und als Zuleitung genutzt werden.
    Auch Netzwerkkabel mit RJ45 Stecker und einem günstigen Videobalun können für den Anschluß von AHD Kamerasystemen genutzt werden. Über einen Videobalun ist die max. Kabellänge sogar noch höher als über Koaxkabel. Zusätzlich kann über einen speziellen Videobalun auch die Übertragung der Stromversorgung der Kamera erfolgen !

    Tipp: bei einer Kabel-Neuverlegung empfehlen wir Netzwerkkabel anstelle des normalerweise üblichen Koaxkabels zu verlegen, da dieses vielseitiger genutzt werden kann und in Verbindung mit einem Videobalun eine höhere Reichweite zwischen Kamera und Recorder erlaubt.  


Das Mini-Joystick:


Die Umschaltung des Betriebsmodi (AHD, CVI, TVI, CCTV) über das Mini-Joystick, welches fest im Kamerazuleitungskabel verbaut ist, muß bei den Kameramodellen mit steuerbarem Zoom innerhalb der ersten 10 Sekunden geschehen, nachdem die Kamera an die Stromversorgung angeschlossen wird.
Nach diesen 10 Sekunden ist der Kamerazoom über das Joystick aktiviert. Falls Sie den richtigen Moment verpassen, nehmen Sie die Kamera einfach kurz vom Strom.
Das gelbe Hinweisschild zeigt die entsprechende Einstellung für den Betriebsmodus. Klicken Sie das Joystick in die entsprechende Position und halten es für 5 Sekunden fest. Der Betriebsmodus wird fest gespeichert - auch falls die Kamera zwischendurch vom Strom genommen wurde.
Weitere Funktionen des Joystick sind die Bedienung des Kamerazoom und des Funktionsmenüs, falls diese nicht vom Recorder aus bedient werden sollen.

max. Kabellängen zwischen Kamera und Recorder:
(allgemeine Angaben - z.T. je nach Kabel auch höhere Reichweiten möglich)

Koaxkabel (RG59): ca. 200 bis 300m
CAT.5 Netzwerkkabel + Videobaluns: ca 350 - 500m
normaler 2-Litzen Draht + Videobaluns: je nach Qualität und Stärke des Drahts: ca. 100 - 150m



Funktionseinstellungen Systemmenü: WDR, Kontrast, Bildschärfe, Bildschärfe, Spiegelfunktion (Mirror), 3DNR Rauschunterdrückung, Weißabgleich, BLC Gegenlichtkompensation, FLK, Shutter, Bildauflösung, Smart-IR, usw.

 

 

 


 Technische Daten:
  • Bildprozessor: Sony Starvis IMX290
  • Hauptprozessor: HTC1088
  • Objektiv: 2.8 - 12mm Zoom Objektiv, 2MP, Sichtwinkel variabel von ca. 29° - 97°
  • IR cut Filter: ja
  • Lichtempfindlichkeit: 0.01 LUX
  • Auflösung: 1920 x 1080p (HD-Modus), 960H (CCTV-Modus)
  • Nachtsichtfunktion: Einschaltautomatik, ca. 60m, Wellenlänge 850Nm, 60° Abstrahlwinkel
  • Gehäuse: Metall, wasserdichte Bauweise, für innen und außen (IP66), Wandhalter, 3 Achsen justierbar, verdeckte Kabelführung .
  • Systemmenü: ja - zum einstellen der Bildfunktionen
  • Montagemöglichkeit: Wand, Boden, Decke
  • Anschlüsse: Video:  BNC, Strom: Hohlsteckerbuchse 5,5mm
  • Stromversorgung: 12 Volt, 700mA (Netzteil im Lieferumfang)
  • Arbeitstemperatur: -20°C ~ +60°C
  • Gewicht: ca. 800 g.
  • Größe (ohne Halter):  Ø 75mm, L= 115mm (genaue Maße siehe Foto mit Bemaßungsskizze)

 

 
 
Lieferumfang: HD-Überwachungskamera wie beschrieben, Netzteil


Artikel 1 von 13 in dieser Kategorie
« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Neue Artikel mehr »
Hersteller
Hersteller Info
Willkommen zurück!
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.